Halloweenspuk im Europapark! Warum sich ein Besuch im Europapark definitiv lohnt, aber bitte nicht an Halloween

on

Ich bin ein rießiger Europapark Fan.

Meine Familie und ich fahren jedes Jahr einmal gemeinsam in Deutschlands größten Freizeitpark.  Es ist ein Park für jedes Alter. Dort gefällts meiner Oma genauso wie meiner kleinen Schwester, oder meinem erwachsenen Bruder. Es ist für jeden was dabei.

Und deshalb haben wir Ende Oktober über Halloween wieder zwei Nächte im Erlebnishotel Colosseo gebucht incl. Eintrittskarten für den Park. An Halloween, hieß es, gäbe es ein tolles Gruselprogramm und der Park solle besonders toll geschmückt sein.

Ein dicker FEHLER!

Ich möchte gleich klarstellen, dass ich weiterhin ein rießen Europapark Fan bin, aber was da an Halloween abgeht ist nicht normal. Laut einer Kassiererin tummeln sich um die  Halloweentage von 30.10-2.11 nicht die normalen 25.000 Besucher pro Tag im Park, sondern 50.000.
Okay, nun ist mir auch klar, warum man bei den Highlightbahnen wie Silver Star und Blue Fire Mega Coaster Wartezeiten von bis zu 90 Minuten in Kauf nehmen muss.

Ja bin ich denn verrückt?

Fahr ich wirklich sechs Stunden aus dem idyllischen Niederbayern in das 3700 Seelendorf Rust um mich dann 1,5 Stunden in eine Schlange vor eine Achterbahn einzureihen um dann 45 Sekunden Adrenalin zu erhaschen?

Der Park ist unglaublich schön geschmückt und das besonders an Halloween. Kürbisse in allen Ecken, Vogelscheuchen und Geister hängen von den Dächern. Hexen in den Gassen, Vampire vor dem Kiosk, Spinnen und Dämonen an jedem Eingang. Überall spukt es!

img_0194

Abends gibt es eine gruselige Halloweenparade mit Geistern und Dämonen, die durch den ganzen Park ziehen.

img_0172

Der größte Gruselfaktor ist die Masse an Menschen

ABER leider konnten wir die Dekoration gar nicht bewundern, weil wir von der Masse an Menschen durch den Park gedrückt wurden. Wir konnten uns weder ein Kaffee kaufen, noch ein Souvenir, geschweige denn uns in ein Restaurant sitzen, ohne uns in einer Schlange mindestens 30-60 Minuten anzustellen. Von den Toilettenschlangen möchte ich gar nicht erst anfangen.
An unserem letzten Abend verließen wir fluchtartig den Park, als wir drei mal den Tisch wechseln mussten, nachdem wir es nicht schafften genügend Stühle zu ergattern.

img_0216
Massen an Menschen „schlendern“ an Halloween durch den Europapark

Fazit: Es ist so schade, dass der Park an Halloween dermaßen überfüllt ist, dass eigentlich niemand mehr Spaß hat. Weder die Besucher, noch die Personen, die dort arbeiten. Es sind alle nur noch genervt.

Es gibt bessere Gelegenheiten für einen Besuch im Europapark als  an Halloween

 

Deutschlands größter Freizeitzeitpark ist definitiv einen Besuch wert.

Wir sind Stammgast im vier Sterne Superior Erlebnishotel Colosseo. Einem der fünf Parkhotels. Wir freuen uns nicht nur jedesmal auf das unglaublich üppige Frühstücksbuffet, sondern auch auf das sehr zuvorkommende Personal. Tolle Zimmer, toller Service und eine unglaublich schöne Hotelkullisse.

Der Park selbst ist natürlich das eigentliche Highlight. Es gibt 17 verschiedene Themenbereiche Deutschland, Italien, Skandinavien, Russland, Portugal…usw. Unsere Lieblingsbahn ist die Blue Fire Megacoaster in Island. In 2,5 Sekunden startest du hier von 0 auf 100 km/h. Eine unglaubliche Beschleunigung.  Du stehst auf den 1000 Metern, die diese Bahn misst, gleich viermal Kopf und schlängelst dich haarscharf vorbei an zerklüfteten Felslandschaften.

img_0184
Blue Fire Megacoaster

Wer den Adrenalinkick sucht, wird nicht enttäuscht. Aber auch für diejenigen, die in keine Achterbahn steigen gibt es Unterhaltung. Die ganze Parkkulisse ist eine einzige Attraktion. Für die kleinen gibt es gigantische Indoor Spielwelten und Abenteuerspielplätze. Bei einer Dampferfahrt über den See kannst du entspannen und der Märchenwald bringt dich zurück in deine Kindheit.

Wart Ihr auch schon im Europapark. Was sind Eure Erfahrungen?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.